Ein Ethik­kodex (Verhal­tens­kodex) ist ein syste­ma­tisch zusam­men­ge­stellter, gut defi­nierter und klar formu­lierter Regel- und Richt­li­ni­en­ka­talog mit Empfeh­lungen, welches Verhalten bezogen auf Dilemma-Situa­tionen ange­wandt werden soll. Er ist das Resultat eines gemein­samen Verständ­nisses und beschreibt Beispiele für vorbild­li­ches Verhalten. Die Empfeh­lungen werden als eine Antwort auf poten­ti­elle oder tatsäch­liche mora­li­sche Konflikte und ethische Dilem­mata geschaffen. Sie sollen helfen, Ideale, Werte und Prin­zi­pien in Entschei­dungen, Verhalten und Hand­lungen zu über­tragen.

Synonym: Verhal­tens­kodex

Siehe auch: Ethik, Ethos, Werte, Moral­entwicklung, pädago­gi­sche Berufs­ethik

Weiter­füh­rende Infor­ma­tionen finden Sie in der Publi­ka­tion