In der Philosophie als Wissen­schaft wird syste­ma­tisch über grund­le­gende Fragen des Lebens, der Welt und des Wissens nach­ge­dacht. Kern­ge­biete der Philosophie sind die Logik, die Ethik und die Meta­physik.

Wort­her­kunft: altgrie­chisch philo­so­phía „Streben nach Weis­heit

Siehe auch: Bildungs­ethik, Ethik, Weis­heit

Weiter­füh­rende Infor­ma­tionen finden Sie in der Publi­ka­tion

Philosophieren mit Kindern und Philosophie für Kinder sind zeit­ge­nös­si­sche philo­so­phi­sche und pädago­gi­sche Diszi­plinen mit metho­di­schen Ansätzen, welche insbesondere auf Kinder und Jugend­liche ausge­richtet sind.

Alters­ge­recht sollen zum einen die Fähig­keit des Philo­so­phie­rens vermit­telt und zum anderen die Einübungen eines eigen­stän­digen, krea­tiven, kriti­schen und logisch-argu­men­ta­tiven Denkens ermög­licht werden. Letz­teres erfolgt über einen multi­dis­zi­pli­nären Ansatz, um die Philosophie als Ausgangs­punkt zu ergänzen. Beide Diszi­plinen stellen zugleich eine pädago­gi­sche Grund­hal­tung dar, die sich nicht nur auf ethische Themen und Fragen beschränkt.

Siehe auch: Philosophie, Ethische Bildung und Werte­erziehung

Weiter­füh­rende Infor­ma­tionen finden Sie in der Publi­ka­tion